PIANC Deutschland

PIANC

Sektion Deutschland

PIANC Deutschland

Kolloquium 2009

Bau und Sanierung von See- und Binnenschleusen

Am 19. November 2009 fand im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVI) in Bonn das gemeinsam von PIANC Deutschland und der deutschen Young Professional Group organisierte Kolloquium zu aktuellen Entwicklungen in Schleusenbau und -sanierung statt.

Die über 80 Teilnehmer wurden durch den Abteilungsleiter Wasserstraßen im BMVI, Herrn MDir Reinhard, Klingen, den PIANC-Präsidenten, Herrn Eric van den Eede und den deutschen PIANC-Chefdelegierten, Herrn Direktor und Professor Michael Behrendt (Leiter der Bundesanstalt für Gewässerkunde) begrüßt.

Auf der Veranstaltung wurde durch den Chairman der PIANC-Arbeitsgruppe „Innovations in Navigation Lock Design“, Herrn Prof. Philippe Rigo (Université de Liège) der 2009 erschienene, mehr als 200-seitige Abschlussbericht vorgestellt. Deutsche Arbeitsgruppenmitglieder berichteten im Detail zu einigen innovativen Lösungen im Schleusenbau, die in den letzten 20 Jahren weltweit entwickelt und zur Ausführung kamen oder kommen sollen.

Neben einem Beitrag aus Belgien zu Schleusenbau und -sanierungsprojekten im Hafen Antwerpen wurden anschließend vor allem große Bauprojekte aus Deutschland, wie z.B. der Neubau der Kaiserschleuse in Bremerhaven oder der 5. Kammer der Nord-Ostsee-Kanal - Schleuse Brunsbüttel behandelt. Schleusensanierungen unter Betrieb, wie am Main-Donau-Kanal in Bamberg und Nürnberg, und Betrachtungen zur Fischdurchgängigkeit von Querbauwerken an Bundeswasserstraßen bildeten den Abschluss.

PIANC Deutschland bedankt sich bei allen Vortragenden und Organisatoren für ihren Beitrag zum Gelingen der interessanten Fachveranstaltung.

Vorträge